About/Contact

Patrik Muchenberger | Exhibitions | CV

2016 Artist in Residence 2, Brasilien
2014 Artist in Residence 1, Brasilien
2011 Magister Artium, Universität für angewandte Kunst, Wien
2007 Kunst, HSLU, Luzern
2002 Berufslehre als Grafiker, Gossau SG
1998 gestalterisches Propädeutikum, Schule für Gestaltung, St.Gallen

Der 1979 in Flawil in der Schweiz geborene Maler und Fotograf Patrik Muchenberger  entschloss sich nach dem erfolgreiche n Abschluss einer Grafikerausbildung und ein paar Jahren selbständiger Grafikertätigkeit, ein Kunststudium zu beginnen. 2005 schrieb er sich an der Hochschule Luzern für Bildende Kunst ein. Nach einem Erasmussemester in Wien entschied sich Patrik Muchenberger im Jahr 2007 für einen Wechsel an die Universität für angewandte Kunst in Wien. Dort diplomierte er im Sommer 2011. Es folgten intensive und arbeitsreiche Jahre in Wien mit Teilnahme an verschiedenen Ausstellungen international.

Er ist an der Herausgabe des Schweizer Malereimagazin ULT «Farbe auf Träger» entscheidend mitbeteiligt. Es ist nach dem schon vor einigen Jahren herausgebrachten Snowboardmagazin «Whiteout» das zweite, das er mitbegründet und massgeblich mitgestaltet hat.

2014 kehrte er nach Wien zurück und engagierte sich im Wiener Projekthaus «TRUST 111». Er kurierte mit einer Gruppe von Künstlern den Ausstellungsraum «DasAttic». Gleichzeitig beteiligte er sich an verschiedenen Ausstellungen in Österreich, Russland und Guadeloupe.

Von Frühling 2014 bis Herbst 2015 war er unter Anderem insgesamt zwölf Monate in Brasilien, wo er als Künstler bei «Artist in Residence» in der Alto Residency bei Alto Paraiso an Holzobjekten und Fotografien arbeitete und sich vertieft mit Permakultur auseinandersetzte. In  Brasília schuf er die «UltraVioletSerie DF»-Malereien für eine Ausstellung im dort bekannten Künstlercafé «Savana».

Patrik Muchenberger ist ein Künstler, der sich intensiv mit gesellschaftlichen, sozialpolitischen und soziokulturellen Themen kritisch auseinandersetzt, genau beobachtet und in seinen Bildern und Fotografien sehr ausdrucksstark ist. Unermüdlich widmet er sich der Malerei und Fotografie. Er entwickelte eine eigene künstlerische Identität und hat sich viel Anerkennung erworben.

Merken

Advertisements